2018_01_15: Digitale Bildung: Netbook- und iPadklassen in Wilhelmshaven

Christoph versorgt die Gäste Niels Winkelmann und Markus Huflaender

 

Das Gespräch mit den sehr engagierten und kompetenten Kollegen Huflaender (IGS) und Winkelmann (Cäcilienschule) war natürlich viel zu kurz um alle Aspekte der digitalen Bildung anzusprechen. Es bleibt festzustellen, dass sich beide Schulen auf den Weg gemacht haben, die IGS schon vor Jahren, die Cäcilienschule ist neu dabei. Beide verfolgen die gleichen Ziele, die Konzepte sind graduell unterschiedlich, was auch mit der unter-schiedlichen Einbindung dieser besonderen Klassen zusammen hängt. Als besonderes Profil (IGS) lassen sich Einführung in die Arbeit mit Medien in besondere Profilstunden auslagern, während sonst die Einführung z. B: in die Anfertigung von Videos in den normalen Fachunterricht eingebaut werden muss. Unabhängig der unterschiedlichen Beantwortung einiger Grundfragen bei der Einführung solcher Klassen („Netbook oder Pad?“, „Microsoft oder Apple?“, „Zuhausenutzung oder nur in der Schule?“) sind sie sich einig, dass das besondere Werkzeug dann eingesetzt wird, wenn es sinnvoll erscheint. Für diesen sinnvollen Einsatz sehen aber die beiden jede Menge Möglichkeiten und einige davon werden von ihnen in der Sendung vorgestellt. Von Ihrer Zukunftsvision sind sie allerdings noch weit entfernt, denn dann wäre der Einsatz digitaler Medien in allen Klassen der Schulen selbstverständlich.

Zum Schluss der übliche Link zu den Wortbeiträgen der Sendung:

FS Digitale Bildung – ohne Musik

 

Folgende Musiktitel wurde mit Hilfe unserer Interviewpartner ausgesucht und gesendet.

Playlist:

  1. Bad religion – Punk rock song
  2. Roger Cicero – Zieh die Schuh aus
  3. The Jimi Hendrix Experience – All Along The Watchtower
  4. Die Ärzte – Deine Schuld
  5. Will Varley – To Build A Wall
  6. Morphine – Do not go quietly unto your grave
  7. Kraftklub – Fenster
Advertisements